FAQ: Häufig gestellte Fragen
A. Grundsätzliches
1.
Was ist ein Wertschließfach?

Ein Wertschließfach ist eine abschließbare Box, welche sich in einem Hochsicherheitstresor befindet und auf die nur der Mieter des jeweiligen Wertschließfaches Zugriff hat.

In solch einem Fach kann man wertvolle bzw. persönliche Gegenstände lagern, die man weder zuhause noch am Arbeitsplatz verwahren möchte (siehe auch Frage 6). Das Wertschließfach kann nur von dessen Mieter genutzt werden und ist u.a. durch verschiedene digitale Sicherheitsstufen, als auch durch die tonnenschwere Stahlummantelung des Tresors vor dem Zugriff Dritter geschützt.

2.
Weshalb benötige ich ein Asservato Wertschließfach?

Wenn Sie sich z.B. Sorgen um die Sicherheit Ihrer Wertgegenstände machen, kann ein Wertschließfach für Sie eine sinnvolle Lösung darstellen. Die Dinge, die Ihnen lieb und wertvoll sind, genießen auf diese Weise Schutz vor Diebstahl und Einbrüchen (2019 gab es alleine in Deutschland 95.000 Wohnungseinbrüche). Insbesondere während des Urlaubs oder der dunklen Winterzeit, in der es eine stark ansteigende Zahl an Wohnungseinbrüchen gibt, besteht besonderer Schutzbedarf. Gleichzeitig genießen Ihre Wertgegenstände während der Einlagerung einen hohen Versicherungsschutz in Höhe von 30.000 Euro (bei Bedarf von Ihnen jederzeit nach oben anpassbar). Diskrete Verwahrung, auch geschützt vor den Augen Dritter im eigenen Haushalt ist zudem ein wichtiger Aspekt.

Ein Wertschließfach wird oftmals auch einem Tresor im Eigenheim vorgezogen, da dieser einerseits nur einen eingeschränkten Schutz bietet und die Besitzer oftmals unter Androhung von Gewalt zur Öffnung gezwungen werden. Zudem sind die Kosten für eine Versicherung eines solchen Tresors oftmals höher als die Kosten für die Nutzung eines Asservato-Wertschließfachs.

3.
Wer kann ein Asservato Schließfach mieten?

Jede natürliche, voll geschäftsfähige Person.

4.
Wie lange dauert es, ein Wertschließfach anzumieten?

Bei Asservato können Sie im Rahmen des rein digitalen Anmeldevorgangs in unter zehn Minuten Ihr persönliches Wertschließfach anmieten und meist bereits am nächsten Tag mit der Nutzung beginnen. Dies ist abhängig davon wie schnell die Deutsche Post DHL Ihnen Ihre Kundenkarte zustellt, die bei uns immer noch am gleichen Tag Ihrer Anmeldung versendet wird. Das PostIdent Online-Verfahren beansprucht 2 Minuten. Die Freischaltung erfolgt meist nach 30 Minuten bis zwei Stunden. Bitte beachten Sie hierbei, dass diese Erfahrungswerte für die Zeiten gelten, in denen das Verifizierungs Center der Deutschen Post jeden Tag (auch an Wochenenden) von 6 Uhr bis 22 Uhr besetzt ist.

Sollten Sie sich hingegen für das „traditionelle“ PostIdent-Verfahren zur Legitimation am Schalter einer Postfiliale entscheiden, so liegt die Bearbeitungszeit aktuell ab Versand bei ca. sieben Tagen.

5.
Wird eine Kaution verlangt und wenn ja, wann bekomme ich diese zurück?

Asservato verlangt keine Kaution für das Wertschließfach.

6.
Was sind typische Wertgegenstände in einem Wertschließfach?

Da für jeden Menschen der Wert eines Gegenstandes individuell sehr verschieden ist, gibt es eine enorme Bandbreite an möglichen Wertgegenständen. Typischerweise eingelagert werden:

• Schmuck
• Edelmetalle
• Bargeld
• vertrauliche Dokumente
• Hochzeitsurkunde/Geburtsurkunden/Testamente
• Wertpapiere
• Pässe
• Versicherungsscheine
• Münzen/Briefmarken
• Zweitschlüssel für Wohnung/Büro
• kleine Kunstgegenstände
• USB-Sticks/Festplatten
• Hardware-Wallets für Kryptowährungen
• Skripte, Briefe, Tagebücher, Fotoalben
• Subjektiv bedeutsame Artefakte

Auch die Hinterlegung von Software-Quellcode ist möglich, um Kunden im Insolvenzfall des Software-Herstellers Zugriff auf den Quellcode zu gewähren (sog. Software-Escrow).

7.
Darf ich Bargeld einlagern?

Im Gegensatz zu Banken, die Bargeldeinlagerung in Schließfächern oftmals verbieten oder vom Versicherungsschutz ausschließen, dürfen Sie in Ihrem Asservato-Wertschließfach Bargeld einlagern. Dieses ist im Versicherungsschutz Ihres Asservato-Schließfachs ausdrücklich inkludiert. Über die bereits im Mietpreis enthaltene Grundversicherung von 30.000 Euro hinaus können Sie Ihren im Schließfach eingebrachten Bargeldbestand bei uns bis zu einer Höchststumme von 1 Mio. Euro versichern.

Gerade vor dem Hintergrund der Maßnahmen der EZB, die die Kreditinstitute zwingen sogenannte Verwahrentgelte zu erheben, ist die Bargeldverwahrung im Asservato Schließfach eine mögliche Lösung zur Vermeidung der Negativzinsen.

Bei einem Negativzins von 0,5% p.a. und einer Einlagesumme von z.B. 100.000 Euro müssen die Kreditinstitute Ihnen EUR 41,66 pro Monat in Rechnung stellen. Das Asservato Standard-Schließfach inkl. einer auf 100.000 Euro erhöhten Versicherung kostet Sie hingegen 25,60 Euro im Monat. Auf diese Weise sparen Sie pro Jahr 192,70 Euro an Negativzinsen. Der positive Begleiteffekt für Sie: In Ihrem Schließfach verbleibt noch Platz für eine sonstige Nutzung (z.B. für Dokumente, Schmuck o.ä.).

8.
Gibt es Dinge, deren Lagerung in einem Wertschließfach untersagt ist?

Gefahrgüter, wie etwa feuergefährliche Güter, dürfen nicht eingelagert werden. Ebenso ist es untersagt Gegenstände einzulagern, welche unter das Waffengesetz, Betäubungsmittelgesetz, Atomgesetz oder Kriegswaffenkontrollgesetz fallen. Zudem sind Flüssigkeiten und verderbliche Waren nicht für eine Lagerung in einem Wertschließfach vorgesehen. Bitte beachten Sie für eine detaillierte Liste unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB).

9.
Zu welchen Zeiten habe ich Zugang zu meinem Wertschließfach?

Asservato ist es wichtig, dass Sie als Kunde auch außerhalb der Kernöffnungszeiten von Banken und auch außerhalb der üblichen Bürozeiten Zugriff auf Ihre Wertsachen haben. Daher sind unsere Standorte an 7 Tagen die Woche und auch an Sonn- und Feiertagen zu folgenden Zeiten durchgehend geöffnet:

Montag bis Freitag: 7 Uhr bis 21 Uhr
Samstag: 10 bis 18 UhrSonntag: 10 bis 18 Uhr
An Feiertagen (einschließlich Weihnachten, Silvester und Neujahr): 10 bis 18 Uhr

10.
Wie steht es um meine persönlichen Daten und meine Privatsphäre?

Privatsphäre und Diskretion sind elementare Grundpfeiler unseres Geschäftsmodells. In Ihrem Sinne nehmen wir dieses Thema an jeder nur denkbaren Stelle sehr ernst.

Wir erfüllen daher die Standards der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und speichern Ihre Daten ausschließlich verschlüsselt auf Servern in deutschen Rechenzentren. Auch verfügt Asservato über entsprechende Zertifizierungen. Dritte haben keinen Zugriff auf diese Daten.

11.
Ist mein Wertschließfach anonym?

Asservato wird Ihre Daten nicht an Behörden oder sonstige Dritte weitergeben. Damit Sie ein Wertschließfach bei uns mieten können und damit Sie Zugang zu Ihrem Wertschließfach erhalten, benötigen wir jedoch Ihre vertragsnotwendigen personenbezogenen Daten. Wir behandeln diese Daten mit größtmöglicher Sicherheit und unter der Beachtung der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung).

12.
Bekomme ich Post von Asservato?

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihre persönliche Kundenkarte mitsamt der Asservato Willkommensbox als DHL Warenpost angeliefert.

Die Geschäftsbeziehung zu Asservato ist danach ansonsten rein digital. Das bedeutet, dass wir mit Ihnen grundsätzlich nur per E-Mail oder über den Weg der Asservato App kommunizieren. Nur in besonderen Fällen (z.B. wir erreichen Sie nicht mehr auf anderen Kommunikatonswegen) erfolgt ein postalischer Kontakt.

13.
Kann ich auch jemand Drittem Zugang zu meinem Wertschließfach geben?

Nutzen Sie dazu die Asservato Partner Karte.

Sie können über Ihre App einen weiteren Berechtigten zu Ihrem Schließfach hinzufügen. Wenn Sie mehrere Fächer gemietet haben, können Sie jedes Fach einzeln verwalten und einen Zugang erteilen. Folgen Sie dazu den simplen Schritten in der App.
Wählen Sie dazu das Schließfach aus, welches Sie teilen möchte.

Nun wird ein individueller Zugangscode erstellt. Teilen Sie diesen Code der zu Berechtigenden Person mit. Die Berechtigte kann nun in der Asservato App. die Registrierung durchführen und als Referenz Ihren Code angeben. Nach erfolgter Legitimation via Post Ident erhält die Berechtigte Person die Asservato Kundenkarte und ist fortan berechtigt zum Besuch am Standort und zum Zugriff auf das von Ihnen gewählte Schließfach legitimiert.

14.
Können der Staat bzw. Behörden auf mein Wertschließfach zugreifen?

Nein. Bei uns ist Ihr Wertschließfach Ihre reine Privatsache und Staat sowie Behörden haben daher darauf keinen Zugriff. Ausnahme wäre ein richterlicher Beschluss (z.B. im Rahmen einer Straftat).

15.
Wie groß dürfen die Gegenstände sein, die ich in ein Asservato-Wertschließfach einbringe?

Das hängt ganz von der Größe Ihres gemieteten Asservato Schließfachs ab. Die Maße Ihres Wertschließfachs können Sie jederzeit in der Asservato App nachsehen. Auf unserer Homepage können Sie mit der „Was passt rein“ Funktion unterhalb der Darstellung unserer Schließfachgrößen ein besseres Gefühl für die Größe des jeweiligen Schließfachs erhalten.

Grundsätzlich können Sie aber immer die volle Größe Ihres Wertschließfaches ausnutzen. Eine Überschreitung der maximalen Zuladung von 20 kg wird Ihnen während der Einlagerung am Bedienbildschirm angezeigt.

16.
Was benötige ich, um bei Asservato ein Schließfach zu mieten?

Sie benötigen einen gültigen Personalausweis oder einen Reisepass. Darüber hinaus ist neben einem Zahlungsmittel wie Paypal oder einer Kreditkarte lediglich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse (und optional Ihre Telefonnummer) erforderlich.

Überdies bedarf es der Installation der Asservato App, die sowohl im Apple App Store als auch im Google Play Store (je nach Endgerät) zum kostenlosen Download bereitsteht.

17.
Weshalb ist es sinnvoll ein Wertschließfach außerhalb des Bankensystems zu unterhalten?

Bei Asservato haben Sie auch und insbesondere in möglichen Krisenzeiten jederzeitigen Zugriff auf Ihre Wertgegenstände.Vor allem zwei wesentliche Gründe sprechen für ein bankenunabhängiges Wertschließfach. Zum einen unterliegen Banken nach Kreditwesengesetz (KWG) der Pflicht, die Anmietung eines Schließfachs und den entsprechenden Kontoinhaber an das Finanzamt und entsprechende Behörden zu übermitteln. Auch besteht für Banken eine gesetzliche Pflicht, Vermögensgegenstände beim Tod eines Schließfachkunden an das für die Ermittlung der Erbschaftsteuer zuständige Finanzamt weiterzuleiten. Ihr Schließfach ist bei einer Bank also nie Privatsache – bei uns hingegen schon.

Zum anderen gab es in der Vergangenheit bereits Staats- und Bankenkrisen, bei denen Bankkunden keinen Zugang mehr zu ihrem Geld und auch nicht mehr zu ihrem Schließfach hatten. Bei einem sogenannten bank-run ist das komplette System überlastet und so kommen Kunden genau dann an ihre Wertgegenstände nicht heran, wenn sie diese eigentlich am dringendsten bräuchten.

Weitere Szenarien im Rahmen einer Finanzkrise könnten die Insolvenz eines Bankhauses sein. Hier kann es dazu kommen, dass bis zur Klärung von Zuständigkeiten erst einmal alles „eingefroren“ wird und Sie solange keinen Zugriff auf Ihr Schließfach haben.

Diskretion und Anonymität können aber auch innerhalb des eigenen Haushalts (Familie, WG-Mitbewohner) eine wichtige Rolle bei der Entscheidung für ein Wertschließfach spielen.

Die globale Pandemie und Lockdowns haben zudem gezeigt, wie fragil und verletzlich unser Status quo ist. Eine Wertschließfach kann hier für Sie eine zusätzliche Sicherheit im Krisenfall bedeuten.

18.
Welche Vorteile birgt ein Asservato Schließfach bei der Aufbewahrung von Bargeld?

Mittlerweile verlangen ca. ⅓ der Deutschen Kreditinstitute Negativzinsen in Form von Verwahrentgelt. In der Regel verlangen die Institute 0,5% der Summe. In einem Asservato Schließfach ist Ihr Bargeld sicher und an 365 Tagen im Jahr für Sie verfügbar.
Wenn Sie also beispielsweise 100.000 EUR in Bar in Ihrem Asservato Standard Fach einlagern, kostet Sie das 25,55€ pro Monat und das inklusive der Versicherung über die 100.000 EUR. Zum Vergleich würden Sie für die 100.000 EUR bei vielen Banken 41,67€ pro Monat bezahlen.

Ein Hinweis für Sie: Die gesetzlichen Anforderungen an den Mittelnachweis bei Einzahlungen wurden zum 09.August 2021 verschärft.

Worauf muss ich als Schließfachnutzer achten?

Banken und Sparkassen müssen tatsächlich seit 09.08.2021 ab 10.000 EUR (bzw. dessen Gegenwert bei Sorten und Edelmetallen) auf einen Herkunftsnachweis bestehen.

Für die Einlagerung bei Asservato hat das keinen Einfluss.

Planen Sie aber z.B. Geldbestände später wieder auf ein Konto einzuzahlen, empfiehlt es sich, den Auszahlungsbeleg entsprechend aufzubewahren (z.B. gleich mit im Schließfach).


19.
Welche Vorteile bringt mir ein Asservato-Schließfach als Gold- und Edelmetallanleger?

Bei Asservato haben Sie jederzeit volle Kontrolle über Ihren Edelmetallbestand – mit Ihrem ganz persönlichen Wertschließfach, das Sie jederzeit einsehen bzw. aufsuchen können. Sie (und nur Sie!) haben Zugriff.

Oftmals werden Edelmetalle in sogenannten Sammeldepots eingelagert. Das bedeutet, dass Sie als Eigentümer Ihre Bestände nur von einem Depot- bzw. Kontoauszug kennen und zugleich darauf vertrauen müssen, dass Ihre Gold- bzw. Edelmetallbestände sich auch tatsächlich in der angegebenen und ursprünglich eingelagerten Menge dort noch vorfinden. Auch können Kunden diese Depots aus Sicherheitsgründen meist nicht besuchen und somit ihre ganz persönlichen Edelmetallbestände dort nicht einsehen. Besonders fatal an dieser für Kunden sehr intransparenten Einlagerung ist die Möglichkeit von Missbrauch. Dies mussten Kunden eines deutschen Goldhändlers im Jahr 2018 schmerzhaft erfahren (siehe z.B. https://www.focus.de/finanzen/boerse/gold/deutscher-goldhaendler-pleite-jetzt-bangen-tausende-anleger-um-ihre-schaetze_id_11205584.html) als sich nur etwa 50 Prozent der gegenüber den Kunden ausgewiesenen Goldbestände noch im Schließfach befanden.

20.
Was kostet ein Asservato Schließfach, und wie kann ich zahlen?

Die aktuellen Preise für unsere Schließfächer finden Sie stets auf unserer Homepage asservato.de

Bezahlen können Sie bequem per automatischer Abbuchung von Ihrer Kreditkarte oder Paypal. Falls Sie möchten, dass von Ihrem Bankkonto abgebucht wird, so können Sie dieses in Paypal hinterlegen.

21.
Was ist die Vertragslaufzeit eines Asservato Schließfachs?

Ihr Asservato Schließfach ist auf unbestimmte Zeit gemietet. Sie können Ihre Schließfachmiete jeden Monat kündigen. Die Kündigung muss 10 Tage vor dem Stichtag Ihrer Anmeldung erfolgen. Ansonsten läuft die Miete um einen Monat weiter. Bitte beachten Sie, dass Ihr Vertragsmonat sich immer nach dem Tag Ihrer Anmietung richtet und nicht nach Kalendermonaten.

22.
Welche steuerlichen Möglichkeiten ergeben sich für mein Asservato Schließfach?

Alle Ausgaben die in direktem Zusammenhang mit der Ausübung der gewerblichen Geschäftstätigkeit stehen, können steuerlich berücksichtigt werden. Ebenso kann es u.U. möglich sein, das Asservato Schließfach z.B. als Werbungskosten steuerlich zu berücksichtigen. Ob das möglich ist und wie das gegebenenfalls funktioniert, erfragen Sie bitte bei Ihrem Steuerberater.

23.
Was passiert im Falle einer Insolvenz bzw. eines Konkurses? Sind meine Wertgegenstände dann in Gefahr?

Für den sehr unwahrscheinlichen Fall einer Insolvenz sind Sie durch das Gesetz voll geschützt. Denn Ihnen steht nach §47 der Insolvenzordnung ein sogenanntes Aussonderungsrecht zu. Das bedeutet, Asservato hat keinen Anspruch auf die eingelagerten Gegenstände der Kunden und diese sind auch nicht Teil der Insolvenzmasse. Falls also eine Insolvenz eintreten sollte, so würden Sie sofort darüber informiert und o.g Regelung tritt in Kraft. Sprich: Sie könnten Ihre Wertgegenstände abholen. Wir haben demnach auch für diesen extrem unwahrscheinlichen Fall vorgesorgt. Denn die Sicherheit Ihres Eigentums steht für uns an erster Stelle. Sollten Sie hierzu noch Fragen haben, so sprechen Sie uns gerne an.

B. Sicherheit
24.
Sind meine Wertgegenstände bei Ihnen genauso sicher wie bei einer Bank?

Ja. Wir arbeiten mit der identischen Sicherheitsklassifizierung wie Bankhäuser. Unsere tonnenschweren Hochsicherheits-Stahltresoranlagen sind selbst gegen massive Angriffe geschützt. Die entsprechende Technologie wird weltweit bei über 20 Bankhäusern eingesetzt. Unsere Sicherheitsmaßnahmen für Ihr Wertschließfach übertreffen die von Banken jedoch, da wir zu Ihrem Vorteil mit einer erweiterten Multifaktor-Authentifizierung arbeiten, die Banken in dieser Form oftmals nicht anbieten können.

25.
Sind Ihre Tresoranlagen und Ihre Geschäftsräume sicher und überwacht?

Unsere Tresoranlagen und unsere Geschäftsräume werden videoüberwacht und sind über eine Sicherheitszentrale ständig mit einem Wachdienst verbunden. In der Kabine, in der Sie Ihre Wertsachen in Ihr Wertschließfach einbringen oder entnehmen genießen Sie maximale Ruhe und Diskretion. Dort erfolgt keine Videoüberwachung, so dass Sie im Moment des Umgangs mit Ihren Wertsachen maximale Privatheit genießen. Zugang zu unseren Standorten haben zudem nur Asservato-Kunden.

Für die Absicherung unserer Standorte arbeiten wir mit SECURITAS zusammen, dem weltweit führenden Sicherheitsdienstleister mit über 330.000 Mitarbeitern und einem Umsatz von über 8 Mrd. Euro. SECURITAS übernimmt bei Asservato die laufende Überwachung der installierten höchsten Sicherheitsstandards und -abläufe, sowohl personell als auch konzeptionell/operativ.

26.
Weshalb sind Ihre Tresoranlagen so sicher?

Die VdS-Schutzklasse unserer stahl-ummantelten Tresore entspricht bzw. übertrifft den von üblichen Banktresoren. Durch eine spezielle Überwachungstechnik, die wir hier nicht näher ausführen, wird bereits der bloße Versuch eines Einbruchs von den Alarmsystemen sofort registriert und Polizei und Sicherheitsdienst unverzüglich informiert. Das bedeutet, dass Dritte sich keinen Zugriff auf Ihre Wertsachen verschaffen können.

Wir wählen unsere Standorte zudem so aus, dass Polizei und Sicherheitsdienste sehr schnell vor Ort sein können und Kriminelle so keine Chance haben.

27.
Hat Asservato einen Zweitschlüssel oder auf sonstige Weise Zugang zu den Wertschließfächern?

Nein. Weder Mitarbeiter von Asservato noch unser Sicherheitspersonal vor Ort haben Zugang zu den Wertschließfächern. Nur Sie als Kunde können Ihr Wertschließfach in der Kundenkabine anfordern.

Die Tresoranlage selbst kann nur unter Einbindung von zwei externen zertifizierten Sicherheitsunternehmen geöffnet werden und ist überdies per Zeitschloss gesichert.

28.
Verfügt Asservato über ein Hygienekonzept? Auch und vor allem vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie.

Aufgrund der Corona-Pandemie stellt Asservato in seinen Filialen sensorgesteuerte Desinfektionsspender zur Verfügung und limitiert die Zahl der sich gleichzeitig in der Filiale befindlichen Personen auf insgesamt vier.

Überdies befinden sich in jeder Kundenkabine Desinfektionstücher, die Sie bitte erst nach der Nutzung des Fingerabdrucklesers nutzen. Sonst könnte die Funktion bzw. Erkennbarkeit Ihres Fingerabdrucks am entsprechenden Lesegerät beeinträchtigt sein.

C. Versicherung
29.
Sind meine Wertgegenstände versichert, während diese in Ihren Wertschließfach lagern?

Asservato hat für Sie eine umfassende Multi-Risiko-Versicherung für alle gängigen Gefahren inkl. Unruhen, Krieg, Naturkatastrophen, Pandemien etc. abgeschlossen. Im Rahmen dessen ist Ihr Wertschließfach vollautomatisch mit einer Grundversicherung in Höhe von 30.000 Euro versichert. Sie müssen hierfür nichts zahlen, denn die Versicherungskosten sind im Mietpreis bereits enthalten. Wenn Sie wünschen können Sie Ihr persönliches Wertschließfach auch höher versichern. Dies können Sie über die Asservato App umsetzen.

Die Konditionen für die Erhöhung liegen bei 0,0952 Prozent pro Jahr bzw. 0,952 Promille pro Jahr,

Wichtig: da Ihr Schließfach bei Asservato stets mit 30.000 Euro grundversichert ist, zahlen Sie die Versicherungsprämie jeweils nur für den Betrag, der 30.000 Euro übersteigt.

Beispielrechnung: Erhöhung von 30.000 Euro auf 50.000 Euro = 20.000 Euro Zusatzversicherung zu 0,0952 Prozent p.a. = 19,04 Euro Versicherungsprämie p.a. bzw. 1,57 Euro pro Monat,

Die Versicherung Ihres Schließfaches können Sie in folgenden Stufen erhöhen:

50.000 Euro
100.000 Euro
250.000 Euro
500.000 Euro
1.000.000 Euro

Die genannten Stufen gelten je für ein Schließfach. Sollten Sie mehrere Schließfächer bei uns angemietet haben, so können Sie diese Anpassungen unabhängig voneinander für Ihre Schließfächer vornehmen, z.B. Schließfach A zu 100.000 Euro versichern und Schließfach B zu 50.000 Euro.

Nutzen Sie für alle Anpassungen am besten die „Anpassen“ Funktion in der Einzelansicht Ihres Schließfaches in der Asservato App oder schreiben Sie eine E-Mail an unseren Kundenservice unter support@asservato.de

Sobald Sie von uns die entsprechende Bestätigung erhalten haben, ist Ihr gewünschter Versicherungsschutz gültig. In der Regel passiert dies innerhalb von 12 Stunden. Die Anpassung auf die neue Summe ist dann für Sie auch in der Asservato App ersichtlich.

Alle oben genannten Preise verstehen sich inkl. der gesetztlichen Mehrwertsteuer von 19 Prozent.

30.
Muss ich den Inhalt meines Wertschließfachs im Schadensfall nachweisen?

Im extrem unwahrscheinlichen Falle eines Schadensereignisses fordert die Versicherung eine entsprechende Dokumentation über Ihre eingelagerten Wertgegenstände (z.B. über Fotos und/oder Kaufbelege). Daher empfiehlt Asservato den Besitz oder das Eigentum der eingebrachten Gegenstände gut zu dokumentieren.

D. Abläufe
31.
Wie läuft die Befüllung mit bzw. die Entnahme von Wertgegenständen bei Ihren Wertschließfächern ab?

Wenn Sie Kunde bei Asservato sind und Ihr persönliches Wertschließfach bei uns angemietet haben, so können Sie zu den entsprechenden Öffnungszeiten der jeweiligen Filiale jederzeit Ihren Asservato-Standort besuchen. Dort erhalten Sie mit Ihrer Chipkarte Zugang zum persönlichen Schließfachterminal. Dieses Terminal (ähnlich einem Geldautomaten) befindet sich in einer privaten Kundenkabine, in welcher Sie während der Nutzung absolute Ruhe und Diskretion genießen.

Wichtig bei Ihrem ersten Besuch:

1. PIN: Das Terminal wird Sie nach Ihrer PIN fragen. Da Sie zu Anfang noch keine PIN haben, legen Sie diese nun selbst fest. Geben Sie hierfür bitte eine sechsstellige PIN ein. Das Terminal wird Sie dann auffordern, diese ein zweites Mal einzugeben. Ab diesem Moment ist Ihre PIN eingerichtet.

2. Biometrie: Nun beginnt die biometrische Erfassung: Legen Sie hierfür einen Daumen oder einen Zeigefinger auf das Scannerfeld rechts unten. Dieser Vorgang muss aus Sicherheitsgründen bis zu sieben mal wiederholt werden.

3. Schließfachschlüssel: ein Schlüsselpaar befindet sich bei Ihrem ersten Besuch in Ihrem vom System angelieferten Schließfach. Oftmals befindet sich das Schlüsselpaar im hinteren, zunächst nicht sichtbaren Bereich des Schließfaches. Sie können die Schlüssel dort aber leicht ertasten und entnehmen.

Für Ihren Regelbesuch benötigen Sie am Terminal dann Ihrer Chipkarte die beschriebene persönliche PIN (die Sie jederzeit in der Asservato App oder am Terminal ändern können), Ihren Fingerabdruck und Ihren Schließfachschlüssel. Sie erhalten dann Zugriff auf Ihr ganz persönliches Wertschließfach an einem unserer Schließfachterminals und können Wertgegenstände in das Fach einbringen oder entnehmen. Wir stellen an all unseren Standorten sicher, dass Sie dies in der geschlossenen, privaten Kundenkabine unbeobachtet, sicher und diskret tun können.

32.
Wie registriere ich meine Chipkarte als Zugangskarte?

Sie erhalten von uns eine verschlüsselte Krypto-Chipkarte in einem unauffälligen Design welches keinerlei Rückschlüsse darauf zulässt, welchen Zweck diese Karte erfüllt. Diese Karte aktivieren Sie nach Erhalt innerhalb der Asservato App. Nach erfolgreicher Aktivierung (innerhalb von wenigen Sekunden) ist diese als Ihre ganz persönliche Kundenkarte registriert, die Sie zum Zutritt zu genau der Asservato Filiale berechtigt in der sich Ihr Wertschließfach befindet.

33.
Wie registriere ich meinen Fingerabdruck als Sicherheitsmerkmal?

Bei Ihrem Erstbesuch am Schließfachterminal werden Sie dort von einem Bedienbildschirm aufgefordert, Ihren Fingerabdruck als weiteres Sicherheitsmerkmal zu hinterlegen. Folgen Sie den am Schließfachterminal einfach erklärten Schritten zur Registrierung (siehe Punkt 30).

34.
Ich habe einen Gutscheincode bzw. Aktionscode erhalten. Wie nutze ich diesen?

Sie können Gutschein- oder Aktionscodes immer nur bei Ihrer Erstanmeldung eines Wertschließfaches anwenden. Hierzu geben Sie diesen im Rahmen des Anmeldeprozesses auf der Zahlungsseite ein. Das Gutscheinvolumen oder der Rabatt werden dann direkt zum Abzug gebracht oder Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.

E. Kündigung, Schlüsselverlust, Chipkartenverlust, Ableben des Mieters (Todesfall)
35.
Was passiert, wenn ich meinen Schlüssel verliere?

Im Falle eines Schlüsselverlustes melden Sie diesen ganz bequem über Ihre Asservato-App. Alternativ unter key@asservato.de unter Angabe Ihrer Kundennummer. Gegen eine Gebühr von 350 Euro erhält Ihr Fach ein neues Schloss. Aus Sicherheitsgründen existieren keine Ersatzschlüssel. Die Höhe der Gebühr ergibt sich aus dem Aufwand, der nötig ist, um Ihr Schloss auszutauschen. Zur Entgegennahme Ihres neuen Schlüssel müssen Sie sich in der für Sie zuständigen Filiale einfinden. In Ihrem Beisein und unter Begleitung zweier Sicherheitsunternehmen wird Ihr Fach nach vorheriger Legitimation Ihrer Person über Ihren Reisepass oder Ihren Personalausweis aus dem eigens für Sie geöffneten Tresorraum entnommen. Dann fachmännisch aufgebohrt und mit einem neuen Schloss versehen. In der Zeitspanne zwischen Ihrer Schlüssel-Verlustmeldung und dem Erhalt Ihres neuen Schlüssels ist Ihr Wertschließfach gesperrt.

Bitte beachten Sie: Asservato besitzt also weder einen Dritt- noch einen sogenannten Master-Schlüssel

36.
Was passiert, wenn ich die Chipkarte verliere?

Melden Sie diesen Verlust bitte unverzüglich über Ihre Asservato App. Alternativ unter chipcard@asservato.de unter Angabe Ihrer Kundennummer. Ihr Wertschließfach wird von uns dann vorsorglich gesperrt. Innerhalb von 24 Stunden versenden wir postalisch eine Ersatzkarte an Sie, die Sie in Ihrer Asservato App als Ihre neue Kundenkarte aktivieren können. Ihre alte Karte bleibt gesperrt und ist nicht wieder nutzbar.

Für die Ausstellung einer Ersatzkarte müssen wir Ihnen einmalig 35 Euro berechnen.

37.
Wie verlängere ich meinen Vertrag mit Ihnen und wie kann ich diesen kündigen?

Ihr Asservato Schließfach ist auf unbestimmte Zeit gemietet. Sie können Ihre Schließfachmiete jeden Monat kündigen. Bitte beachten Sie, dass Ihr Vertragsmonat sich immer nach dem Tag Ihrer Anmietung richtet und nicht nach Kalendermonaten. Eine Kündigung zum Ende des jeweiligen Vertragsmonats können Sie bis 10 Tage vor Ende des jeweiligen Vertragsmonats im Bereich Ihrer Schließfach-Einzelansicht der Asservato App vornehmen oder per E-Mail an kundenservice@asservato.de.

38.
Wie gebe ich nach Kündigung den Schlüssel zu meinem Wertschließfach zurück?

Das ist ganz einfach: nachdem Sie Ihr persönliches Wertschließfach komplett geleert haben und sich vergewissert haben, dass darin nichts mehr enthalten ist, das Ihnen gehört, lassen Sie das Wertschließfach unverschlossen und geben die Schlüssel bei unserem Sicherheits-/Empfangspersonal ab. Ihre Kundenkarte können Sie hingegen behalten und bei Neu-Anmietung erneut nutzen. Bis dahin bleibt diese deaktiviert.

39.
Ableben des Mieters (Todesfall)

Stirbt der Mieter, so haben sich die Erben durch einen Erbschein oder durch ein Europäisches Nachlasszeugnis, der Testamentsvollstrecker durch ein Testamentsvollstreckerzeugnis auszuweisen. Asservato kann auf diese Vorlagen verzichten, wenn ihr eine Ausfertigung oder eine beglaubigte Abschrift vom Testament oder Erbvertrag des Mieters sowie die Niederschrift über die zugehörige Eröffnungshandlung vorgelegt wird. In unklaren Fällen kann Asservato die Vorlage eines Erbscheins bzw. Testamentsvollstreckerzeugnisses auch weiterhin verlangen. Asservato darf mit befreiender Wirkung den Erben zum Schließfach zulassen, der in den vorbenannten Fällen zum Erben oder Testamentsvollstrecker berufen ist. Von mehreren Erben ist jeder allein zutrittsberechtigt. Die Erben können durch gemeinsame schriftliche Erklärung gegenüber Asservato einen Dritten bevollmächtigen.Da die Sonderöffnung des Tresors zur Übergabe des Schließfachs mit einem hohen Sicherheits- und Zeitaufwand verbunden ist, fallen hierfür Kosten von 350 Euro an. Diese Kosten sind von den oben genannten Zugangsberechtigten bzw. Erbberechtigten zu tragen.